Leistungen für mich

Rat und Hilfe

Ob Krisen in der Familie, ein plötzlicher Pflegefall oder Schutz vor Gewalt – wir helfen einfühlsam und kompetent weiter.

 

Elternbegleitung

Wir unterstützen und fördern geistig beeinträchtigte Menschen zu Hause bei der Familienorganisation und der Erziehung. Das Angebot dieser Elternbegleitung richtet sich an geistig behinderte Menschen ab 18 Jahren mit Kindern im Alter von 0 bis 18 Jahren. Es kombiniert die Finanzierung aus den gesetzlichen Zuständigkeiten der Eingliederungshilfe nach §53 SGB XII (Entgeltvertrag mit dem Sozialhilfeträger separat vorliegend) sowie der Sozialpädagogischer Familienhilfe nach §27 ff. / §31 SGB VIII.

Diese ambulante Hilfe basiert auf dem inklusiven Ansatz der Selbstbestimmtheit und der umfassenden gesellschaftlichen Teilhabe.

Janusz-Korczak-Haus(Kinder- und Jugendhilfe)

Hilfe fürs Beisammensein

Hilfsbedürftige Mütter und Väter mit ihren Kindern sowie schwangere Frauen finden in unserem Mutter-Vater-Kind-Bereich Unterstützung beim Bewältigen ihres Alltags, der Erziehung und Förderung der Kinder.

Janusz-Korczak-Haus(Kinder- und Jugendhilfe)
Pfarrer-Dinter-Haus(Kinder- und Jugendhilfe)

Für starke Eltern

Unser Familienfachdienst ist für die Familien zuständig, deren Kinder und Jugendliche bei uns leben. Voraussetzung hierfür ist die Bereitschaft der Eltern(teile) zur Mitarbeit. Unser Familienfachdienst bietet Unterstützung in verschiedensten Bereichen. Das Ziel ist es, Eltern in ihrer Rolle und in ihren Kompetenzen zu stärken. So soll der Eltern-Kind-Kontakt selbst in schwierigen Lebenssituationen ermöglicht werden – und bestenfalls der Rückzug des Kindes in die Familie.

Janusz-Korczak-Haus(Kinder- und Jugendhilfe)
Pfarrer-Dinter-Haus(Kinder- und Jugendhilfe)

Gewaltschutz

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen” ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 sowie online werden Betroffene an allen Tagen im Jahr rund um die Uhr unterstützt. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten. Ein weiterer Ansprechpartner ist die Interventionsstelle Ostsachsen, an die sich Gewaltopfer wenden können.
 
www.hilfetelefon.de
08000-116 016
www.interventionsstelle-ostsachsen.de
Beratung in Krisensituationen durch die Inobhutnahme
Spenden und helfen

Helfen Sie uns zu helfen – mit Ihrer Unterstützung, ob in Form von Zeit-, Geld- oder Sachspenden. Wir freuen uns über jegliches Engagement.