Zum Hauptinhalt springen

Eine Familie auf Zeit

Fortschrittliche Pädagogik, basierend auf liebevoller Zuwendung, Achtung und Beteiligung: Das Janusz-Korczak-Haus orientiert sich an den Werten seines jüdisch-polnischen Namensgebers.

Je nach Hilfebedarf werden Kinder und Jugendliche und ihre Familie von einem interdisziplinären Team unterstützt und gefördert. Unsere Mitarbeiter arbeiten eng mit Jugendämtern, sozialpädiatrischen Zentren, Fachärzten und Psychologen zusammen. So soll es den Kindern möglich gemacht werden, wieder in die Familien zurückzukehren. Ist das nicht möglich, suchen wir zusammen mit den Jugendämtern nach anderen Perspektiven.

Im Haupthaus in Görlitz Weinhübel mit großem Außen- und Spielgelände befinden sich die Inobhutnahme, ein Mutter- Vater-Kind-Bereich sowie zwei Kinder- und Jugendwohngruppen. Zudem gibt es verteilt über das Stadtgebiet vier Außenwohngruppen mit unterschiedlichen Betreuungsschwerpunkten.

Je nach Alter besuchen die Kinder und Jugendlichen Kitas und Schulen oder absolvieren eine Berufsausbildung. Die Freizeit wird teilweise gemeinsam, mit zunehmendem Alter auch selbstständig gestaltet. Dafür gibt es Sport- und Tanztheaterprojekte in unserem großen Sportraum, einen Jungs- und Mädchenclub in unserer Kellerbar, eine Holz- und Fahrradwerkstatt, einen Bolzplatz, ein Volleyballfeld und einen Abenteuerspielplatz.
Zudem bieten wir eine Jugendkochschule.

Janusz-Korczak-Haus

Kinder- und Jugendhilfe
Leschwitzer Straße 6
02827 Görlitz

Tel: 03581 83681
Mail: korczakhaus@diakonie-libera.de

Besuchszeiten:
nach Absprache

Über uns

Geborgenheit und Zuversicht

Eine (zeitweise) Trennung von der Familie ist für alle Beteiligten ein einschneidendes Ereignis. Das Leben in einer Wohngruppe soll den Kindern und Jugendlichen ein Zuhause für diese Zeit bieten, in dem sie bestmögliche Entwicklungschancen und Stabilität finden können. Dabei stehen das einzelne Kind, der einzelne Jugendliche, seine Individualität und seine sich ändernden Bedürfnisse im Mittelpunkt.

Das Janusz-Korczak-Haus ist für alle offen, gleich welcher Religion und Kultur.

Im Janusz-Korczak-Haus leben Kinder und Jugendliche in familienähnlichen Wohngruppen mitmaximal 9 Plätzen und verschiedenen Förderschwerpunkten (gem. §34 i.V.m. §35a SGB VIII für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 bzw. 21 Jahren).

In unserem Haus sind auch Kinder mit speziellem Förderbedarf herzlich willkommen. Wir bieten in einzelnen Gruppen heilpädagogische Förderung in enger Zusammenarbeit mit Jugendamt, Schulen, Eltern und Therapeuten.

Die Inobhutnahme ist eine kurzfristige Form der Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in einer Krisensituation. Hier können sie Abstand bekommen und erfahren Sicherheit, Halt und Orientierung. Gemeinsam mit dem zuständigen Jugendamt suchen wir nach einer weiteren Perspektive und beraten Hilfebedürftige in Not.

Inobhutnahme: 24 h-Bereitschaftstelefon 0151- 46382018

In unserem Mutter/Vater-Kind-Wohnen unterstützen wir Mütter und Väter mit ihren Kindern sowie schwangere Frauen beim Bewältigen des Alltags sowie bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder.

Wir schauen individuell, wie die Betroffenen in ihrer Rolle als Elternteil unterstützt werden können. Unser Ziel ist es, Väter und Mütter soweit in ihrer Erziehungsfähigkeit zu stärken, dass sie wieder ein selbstständiges Familienleben führen können. Gegebenenfalls bieten wir dafür ambulante Hilfe.

Der Familienfachdienst ist für die Familien zuständig, deren Kinder und Jugendliche bei uns leben. Die stationäre Hilfe zur Erziehung wird durch eine intensive und individuelle Arbeit mit den Eltern ergänzt. Grundvoraussetzung hierfür ist die Bereitschaft der Eltern(teile), mitzuarbeiten. Die Familien werden von einem Mitarbeiter des Familienfachdienstes in verschiedensten Bereichen unterstützt. Das Ziel ist es, die Eltern in ihrer Rolle und ihren Kompetenzen zu stärken. So kann es bestenfalls gelingen, dass das Kind wieder zu seiner Familie zurückkehrt oder zumindest trotz einer schwierigen Lebenssituationen weiter Kontakt zu seinen Eltern hält.

Allein den Alltag bewältigen – wir unterstützen junge Erwachsene und Familien auch ambulant zu Hause und geben Hilfe zur Selbsthilfe. In unserem monatlichen Eltern-Kind-Treff können sich Betroffene austauschen und voneinander lernen.

Einige unserer Mitarbeiter sprechen auch Polnisch.

  • Sozialpädagogische Familienhilfe (§31 SGB VIII)
  • Erziehungsbeistand (§30 SGB VIII): Eltern, die aufgrund der Entwicklung ihrer Kinder die Erziehung allein nicht mehr gewährleisten können, finden bei uns Hilfe. Ein Erziehungsbeistand versucht gemeinsam mit dem Kind, Lösungen für seine Schwierigkeiten zu finden. Diese Betreuung findet in der Familie selbst statt.
  • Hilfe für junge Volljährige (§41 SGB VIII)

ir unterstützen und fördern geistig beeinträchtigte Menschen zu Hause bei der Familienorganisation und der Erziehung. Das Angebot dieser Elternbegleitung richtet sich an geistig behinderte Menschen ab 18 Jahren mit Kindern im Alter von 0 bis 18 Jahren. Es kombiniert die Finanzierung aus den gesetzlichen Zuständigkeiten der Eingliederungshilfe nach §53 SGB XII (Entgeltvertrag mit dem Sozialhilfeträger separat vorliegend) sowie der Sozialpädagogischer Familienhilfe nach §27 ff. / §31 SGB VIII.

Diese ambulante Hilfe basiert auf dem inklusiven Ansatz der Selbstbestimmtheit und der umfassenden gesellschaftlichen Teilhabe.

Du bist, was du isst – also koch am besten selbst! Wie du leckere Mahlzeiten aus aller Welt ganz einfach zubereiten kannst, zeigen dir Köche aus der Region in unserer Kochschule „Iss was“. Die Kochseminare richten sich an Jugendliche ab zwölf Jahren. In Gruppen mit acht bis zehn Teilnehmern lernst du, wie man ein Essen plant, kalkuliert und natürlich auf den Teller zaubert. Aufessen darfst du es selbstverständlich auch. Als Küche wird die Lehrküche im Görlitzer Janusz-Korczak-Haus genutzt.

www.facebook.com/jugendkochschule

Regelmäßige Kochkurse jeweils montags von 16-19 Uhr außer in den Ferien und an Feiertagen.
Anmeldung unter 03581-7666450

Ansprechpartner/in:

André Rudolph, Einrichtungsleiter
Tel: 03581 83681
Mail: andre.rudolph@diakonie-libera.de

Spenden

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE20 3506 0190 0000 1010 10
BIC: GENODED1DKD
Spendenzweck: Janusz-Korczak-Haus

 

Aktuelles

Termine

Schau Rein! - Die Woche der offenen Unternehmen
Ein Angebot für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8

12. März 2024 | 9.00 - 11.00 Uhr

>> weitere Informationen / Anmeldung

13. März 2024 | 13.00 - 15.00 Uhr

>> weitere Informationen / Anmeldung