Diakonie vermeldet Erleichterung

Diakonie vermeldet Erleichterung

Hoyerswerda. Das Haus Rosengarten war die erste Pflegeeinrichtung im Landkreis Bautzen, in der es im Zusammenhang mit der CoronaPandemie einen Todesfall gab. Das war Ende März gewesen. Bis zum  7. April sind zwei weitere Bewohner verstorben, die ebenfalls mit  dem Coronavirus infiziert waren. Seither gab es keine Todesfälle  mehr. Auch die Anzahl der Infizierten ist zurückgegangen. „Wir  freuen uns sehr und sind unglaublich erleichtert, dass die Mehrheit  unserer an Covid­19 erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner  wieder gesund ist und auch negativ getestet wurde“, berichtet  Christina Lumper, Vorstand der Diakonie Libera, über die Situation im  Altenhilfezentrum Haus Rosengarten.

weiterlesen...

Zurück